Freiwilligenagenturen, -börsen und -zentren

fördern, vernetzen und bewegen bürgerschaftliches Engagement in der Region.

 

Freiwilligenagenturen, -börsen und -zentren im Erzbistum Köln

 

Einige der Freiwilligen-Zentren im Erzbistum Köln sind Mitglied im Verbund der Freiwilligen-Zentren im deutschen Caritasverband.

 

 

Sie übernehmen die Aufgabe der Information und Vermittlung, der Entwicklung und Organisation von Foren freiwilligen Engagements und Werkstätten freiwilliger Aktionen:

 

Engagementberatung und Vermittlung für Freiwillige

Freiwilligen-Zentren sind Vermittlungsstellen. Sie bieten Informationen und Beratungen sowohl interessierten Personen, als auch für interessierte Institutionen und Pfarrgemeinden an. Sozial Engagierte werden an Institutionen und Organisationen vermittelt.

 

Beratung von Organisationen zum Management freiwilligen Engagements

Freiwilligen-Zentren beraten interessierte Organisationen und Initiativen bei allen Fragen des freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements sowie bei der Entwicklung und Durchführung von Projekten

 

Forum freiwilligen Engagement

Freiwillig und unentgeltlich Engagierte, die sich bei Diensten und Einrichtungen verschiedener Träger sozial engagieren, bietet das Zentrum eine Plattform für Informationen, Erfahrungsaustausch und Meinungsbildung. Dabei stehen beispielsweise Fragen über fördernde oder hemmende Rahmenbedingungen, über Mitwirkungsmöglichkeiten und Akzeptanz des Tuns, über die Diskrepanz von Idealvorstellungen und Realität im sozialen Engagement an.


Werkstatt freiwilliger Aktionen

Freiwilligen-Zentren sind "Werkstätten neuer freiwilliger Aktionen". Wenn kreativ soziale Ideen entstehen, aber Aufgaben dazu von Institutionen nicht wahrgenommen werden, können neue Wege gesucht werden. Dabei bietet sich an, "soziale Aktionen" im Zusammenwirken mit den beteiligten Verbänden oder auch selbständig anzugehen.